All time favourite- Pot Rouge von Bobbi Brown

5 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar

Heute möchte ich euch mein Schätzchen vorstellen: das Pot Rouge von Bobbi Brown in der Nuance Powder Pink. Das ist mein ältestes Rouge und mein allererstes High-End Produkt. Ihr könnt euch vorstellen, wie viele romantische Gefühle ich alleine schon deswegen diesem Produkt entgegenbringe. Dazu kommen aber noch zahlreiche positive Eigenschaften, die ich sehr schätze. Von denen will ich euch heute ein Bisschen erzählen.
Übrigens ist es eigentlich nicht zu erklären, wieso ich erst heute dazu komme das Rouge zu zeigen. Zumindest tauchte es immer wieder in meinen Favoriten auf, sowie in meinen Jahreslieblingen.


Cremerouge
27,95€
10 Töne erhältlich
3,7g (darüber später mehr!)
Für Lippen und Wangen geeignet


Auf den Fotos seht ihr noch die alte Verpackung mit 11 (!)g Inhalt. Dies ist leider nun geändert und man findet nur noch 3/4 des ursprünglichen Inhalts zum selben Preis. Ziemlich unverschämt, wenn ihr mich fragt, aber das nur am Rande.
Mit meinem großen Pot kommt man ewig hin. Ich besitze das Rouge nun seit fast 3 Jahren, es ist in regelmäßiger Verwendung und ihr seht auf den Fotos, dass es sich kaum aufbraucht. Die Konsistenz ist im Pot noch fest, schmilzt aber direkt auf der Haut. Man braucht minimal für beide Wangen. Das Einarbeiten gelingt ganz leicht. Das war mein erstes Cremerouge und ich kam klar- heißt, dass es auch für Anfänger gut geeignet ist, die noch etwas unsicher sind bzw. noch nicht über ein breites Sortiment an unterschiedlichen Pinseln verfügen. Ein weiterer Vorteil: das Pot Rouge hält den ganzen Tag durch und das dort, wo man ihn platziert hat. Deshalb gehört er zu meinen Sommer-Lieblingen. Für den Alltag ist es einfach optimal, weil es so verlässlich ist. Der einzige Nachteil: dieses Rouge ist ein furchtbarer Schmutzfink und zieht jedes Härchen und jeden Fusel magisch an. Also verwendet man das meiste Produkt (verschwenderisch) dafür das Ding sauber zu wischen.

Die Farbe Powder Pink ist ein hübscher Rosenholzton, der einfach super zu jeder Frau passt. Er ist gänzlich matt und lässt sich schichten für ein intensiveres Ergebnis. Die Pigmentierung empfinde ich als optimal: nicht zu stark, aber gut genug, um nicht ständig Produkt nachzuholen. Für den Auftrag verwende ich am liebsten den fluffigen Rougepinsel von Kosmetik Kosmo oder den fest gebundenen Cremerougepinsel von B.E.C. Damit stipple ich ganz leicht einmal rein, verteile es auf der Wange. Meist lasse ich es dann sich kurz "setzen" (ja, das tut es tatsächlich), gehe noch einmal kurz in den Pot und auf die Wange.
Übrigens kann ich das Pot Rouge von Bobbi nicht für die Lippen empfehlen. Zwar ist es eine wunderschöne Kombi, aber ich würde nicht allzu häufig dazu greifen, weil es die Lippen stark austrocknet.

Und hier noch ein Tragefoto auf dem ihr hoffentlich was erkennen könnt. Wie fotografiert man Rouge, Hilfe!^^

Welche Creme Rouges verwendet ihr? Kennt ihr Pot Rouges? Verwendet ihr was anderes von Bobbi Brwon oder sind hier nur MAC-Junkies?^^

Lasst uns Freunde sein <3
facebook---google+
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(