ENTfehlung Dove maximum protection Deo

12 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar
Heute habe ich leider eine ENTfehlung für euch, nämlich das Dove Maximum Protection Deo*. Ich bin sehr enttäuscht, dass es mit uns beiden nicht geklappt hat, denn ich habe mir am Anfang sehr viel davon versprochen.Es ist jetzt fast leer und es gibt nun keine Aussicht auf Besserung, deshalb dieser Post.


 45ml / 5,49€ / Inhaltsstoffe / enthält Aluminium

Ich finde die Verpackung ist Dove mal wieder sehr gut gelungen, insgesamt gefällt sie mir sehr gut, weil sie ganz clean und weiß gestaltet ist. Der Preis des Produkts ist unglaublich hoch für ein Deo, wie ich finde. Er wirft bei mir Fragen auf womit er sich rechtfertigt, also schauen wir mal weiter. Die Inhaltsstoffe haben mich ehrlichgesagt schockiert. Das war das erste Mal, dass ich die Inhaltsstoffe eines Deos nachgeschaut habe und kann euch nur sagen- die Inhaltsstoffe meines bisherigen Lieblingsdeos (Rexona) sind nicht besser. Also etwas off topic, aber ich werde mir ein Naturkosmetik Deo suchen, denn das geht gar nicht. Zurück zum Thema: das Dove Deo hat an zweiter Stelle Aluminium (irritiert), Paraffin an 3ter und an 4ter Silica (verursacht Lungenkrebs beim Einatmen, wovon man ausgehen kann, wenn das Deo zusätzlich mit Parfum dargereicht wird). Und es geht nur so weiter: Alkohol, allergene Stoffe soweit das Auge reicht. Also hiermit ist der Preis von 5,49€ noch nicht ganz gerechtfertigt [Achtung, Ironie!]. Dann überzeugt es vielleicht in der Anwendung bzw. im Effekt.








Die Anwendung soll folgendermaßen aussehen: man schmiert sich das abends unter die Achseln und wenn man morgens duscht, dann braucht man kein Deo mehr zu benutzen, sondern es schützt dann 24h. Finde ich ehrlichgesagt nicht zu mir passend. Ich hab das einfach so drin, dass ich Deo drauf mache nachdem ich geduscht habe und das einen Abend vorher drauf zu machen, wenn ich gar nicht das Gefühl habe meine Achseln wären sauber habe ich nicht übers Herz gebracht. Vielleicht klappt es mit uns beiden ja deshalb nicht?! Auf jeden Fall habe ich es immer nach dem Duschen verwendet. Das Auftragen ist übrigens ganz angenehm, von den Löchern merkt man nichts und es gleitet schön über die Haut. Die Konsistenz ist eine Creme, die rauskommt, wenn man unten am Rädchen dreht. Kommen wir nun zum Hauptkritikpunkt, wieso ich dieses Deo gar nicht mag: irgendwann habe ich festgestellt, dass an manchen Tagen sich unter meinen Achseln Köttelchen gebildet haben mit dieser Creme. Ich nahm zuerst an ich würde zu viel Produkt benutzen. Aber auch das schaffte keine Abhilfe. Ich kann bis heute nicht sagen, wann es dazu kommt. Meistens ist alles gut bis ich sie wieder sehe. Das geht gar nicht, solche "Cremebröckchen" unter meinen Achseln. Der zweite Grund, wieso es ein vollkommener Flop für mich ist ist die Schutzwirkung. Ich bin wirklich keine Person, die viel schwitzt. Neben meinem Studium arbeite ich in einem Bekleidungsgeschäft und da herrscht ein hohes Tempo, deshalb brauche ich trotzdem ein verlässliches Deo. Und das hier ist keins. Nach etwas Anstrengung habe ich schon etwas Schweißgerucht wahrnehmen können. Zugegeben, es schützt ganz anders, als wenn ich nichts verwendet hätte, aber nicht optimal. Ganz zu schweigen davon, dass ich nicht wissen will, wie es sich beim Sport macht. Schließlich noch ein letztes wichtiges Kriterium bei einem Deo: ja, es hinterlässt leichte Spuren auf dunkler Kleidung.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir an diesem Deo nur die Verpackung und der Duft gefallen. Ansonsten enttäuscht es mit dem Preis, den Inhaltsstoffen, einer eigenartigen Anwendung und schlechter Wirkung. Sehr schade! Hier scheinen die Bloggermeinungen stark auseinander zu gehen- ich habe sowohl Negatives, wie auch Positives darüber gelesen.

Welches Deo benutzt ihr? Und die Inhaltsstoffe-Studierer unter euch: welches Deo wäre da EMPfehlenswert? Ich wäre euch sehr dankbar für Tipps !


 *Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!


:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(