Pinselwäsche- meine Routine.

3 Kommentare // Hinterlasse einen Kommentar

Heute möchte ich zeigen, wie ich meine Pinsel wasche, denn die Methode hat sich für mich seit einem Jahr bewährt und ich fahre ganz gut damit. Vielleicht ist es ja für den Ein oder Anderen hilfreich bzw. hat jmd. Tipps, um den Vorgang noch weiter zu optimieren ;)


So bewahre ich neuerdings meine Pinsel auf [hier meine alte Aufbewahrung von e.l.f.]. Es sind eigentlich Blumentöpfe von Ikea. Dadurch, dass sie offen stehen verstauben sie natürlich, was das Waschen unabdingbar macht, auch wenn ich sie nicht benutzt habe während der Woche.
Ich wasche sie immer sonntags, denn das ist der Tag an der Woche an dem ich mich am wenigsten schminke. Sie trocknen über Nacht und sind montags wieder einsatzbereit.


1. Ich nehme Kindershampoo, um meine Pinsel zu säubern, weil es für mich eine günstige und leicht erhältliche Alternative zu Pinselshampoos ist. Ich nehme etwas in die linke Handfläche auf. Den Pinsel feuchte ich mit lauwarmen Wasser an und halte ihn währenddessen in der rechten Hand.


2. Dann wird der Pinsel ohne Druck im Shampoo gedreht, sodass es schäumt und der meiste Schmutz raus kann. Anschließend halte ich den Pinsel unter den Hahn damit die ganzen Reste des Shampoos rausgehen. Bei den großen Gesichtspinseln wiederhole ich das Einschäumen nochmal. Besonders wichtig bei diesem Schritt ist es, dass man darauf achtet, dass kein Wasser in den Stiel hineinläuft. Dazu soll der Pinsel mit den Haaren nach unten gebeugt sein und niemals hoch. Denn ansonsten läuft Wasser in den Stiel. Das widerum kann dazu führen, dass innen Schimmel entsteht, was wirklich sehr unlecker wäre :)


3. Anschließend lege ich alle gewaschenen Pinsel auf einem Tuch aus. Dabei achte ich darauf, dass die Pinselköpfe in der Luft hängen, sodass sie zirkulieren kann und die Pinsel von beiden Seiten gleichmäßig trocknen können. Optimal wäre es die Pinsel mit dem Kopf nach unten aufzuhängen und nicht hinzulegen. Bei einigen Mädels hatte ich kleine Wäschetrockner in versch. Formen gesehen (z.B. Tintenfisch), an denen sie ihre Pinsel getrocknet haben. Die gab/gibt es wohl im KIK. Nur ist dieser Laden mir etwas zuwider, außerdem passen da nur eine begrenzte Anzahl von Pinseln drauf. Aber vielleicht ist es ja was für euch. 
Außerdem bekommen die Puschelköpfe, die wie Pudel nachm Föhnen aufgehen, brush guards angezogen. Meine habe ich von Koko für 4,99€. Darin trocknen sie dann etwa 12 Stunden bis sie wieder einsatzbereit sind.

Hier der Gesamtüberblick

Wie sieht euere Routine aus? Benutzt ihr spezielles Pinselshampoo? Habt ihr einen Pinsel-Waschtag?
:) :( :-/ :-* :-O X( :7 :-c ~X(